Ubuntu 15.04 ist da

Hvivideute ist die neue Version 15.04 erschienen und sie bringt unter der Oberfläche wesentliche Neuerungen mit. Der normale Nutzer wird hingegen kaum einen Unterschied zum Vorgänger feststellen.

Zu bekommen ist die neue Version selbstverständlich direkt unter http://www.ubuntu.com

 

  • Die wohl bedeutsamste Änderung ist der Wechsel von Upstart zu SystemD. Hierbei handelt es sich – vereinfach gesagt – um eine Sammlung von Skripten, welche sich um das Starten und Beenden des Betriebssystems kümmert. Genauer gesagt handelt es sich um einen System-Daemon, also ein Hintergrundprogramm, welcher sich als intialer Prozess um das Starten, Beenden und Ausführen weiterer Prozesse kümmert.
  • Es ist der Kernel 3.19 und die GTK-Version 3.14 enthalten, sodass die Ubuntu-Nutzer endlich in den Genuss von neueren GNOME-Programmen (Nautilus, Video usw.) kommen. Ich werde in den kommenden Tagen mehr über die neuen Möglichkeiten berichten.
  • Sehr schön ist auch die Weiterentwicklung der Oberfläche Unity, die nun endlich einige nervige Fehler beseitigt hat und so z.B. wieder lokale Menüs in den Fensterrahmen erlaubt. Dennoch hat man den Eindruck, dass die Entwicklung von etwas stockt… besonders wenn man sich die wunderschönen Fortschritte der GNOME-Oberfläche ansieht… Aber auch dazu werde ich ein anderes Mal mehr berichten.